Eindämmung von Oracle®-Kosten

Herausfordernde wirtschaftliche Zeiten erfordern umsichtiges, effizientes Kostenmanagement. Die IT-Budgets schrumpfen in einer Zeit, in der der Informationsbedarf rasant anwächst. Postgres Plus® Advanced Server von EnterpriseDB kann die meisten für Oracle geschriebenen Anwendungen zu einem Bruchteil der Kosten ausführen, die Oracle für Datenbanklizenzen und die jährliche Wartung in Rechnung stellt. EnterpriseDB bietet Lösungen zur Eindämmung der Oracle-Kosten passend zu zahlreichen Bereitstellungskonfigurationen, die sich in Ihre derzeitige Infrastruktur integrieren lassen, sodass Sie vorhandene DBA- und Anwendungsentwicklungskenntnisse weiterhin nutzen können.

IT-Manager sehen sich einem schwierigen Dilemma ausgesetzt. In Zeiten explodierenden Informationsbedarfs stehen die Budgets unter genauer Beobachtung. Die Postgres Plus-Produkte von EnterpriseDB bieten erweiterte Datenbankkompatibilität, sodass Sie die meisten für Oracle geschriebenen Anwendungen zu einem Bruchteil der Oracle-Kosten ausführen können. EnterpriseDB bietet Lösungen zur Eindämmung der Oracle-Kosten, die sich zahlreichen Geschäfts- und Technologieanforderungen anpassen. Die Postgres Plus-Lösungen lassen sich nahtlos in Ihre derzeitige Infrastruktur integrieren. Dabei profitieren Sie weiterhin von vorhandenen DBA- und Anwendungsentwicklungskenntnissen.

Das folgende Diagramm illustriert die wirtschaftlichen Vorteile von Postgres Plus Advanced Server im Vergleich zu Oracle. Beruhend auf den aktuell veröffentlichten Listenpreisen betragen die Gesamtbetriebskosten einer Oracle-Konfiguration mit 16 CPUs (vier Server, vier CPUs/Server) über drei Jahre 1.261.600 US-Dollar. Die Gesamtbetriebskosten einer vergleichbar konfigurierten Postgres Plus-Bereitstellung belaufen sich auf 215.760 US-Dollar, was einer Einsparung von 1.045.840 Dollar oder 83 % entspricht.

Möchten Sie erfahren, wie viel Sie sparen können? Nutzen Sie unseren Betriebskostenrechner für Ihre eigene Konfiguration.

Sony spart mit Postgres Plus Zeit und Geld

„Achtzig Prozent unserer Anwendungen müssen für EDB nicht geändert werden.“

David Manifold
Director Database Services
Sony Online Entertainment